Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

17.08.2019 15:00 - 16:00

VeranstalterIn

Freiland Labor Graz

Veranstaltungsort

Ort: Botanischer Garten der Universität Graz

Teilnahme

Anmeldung: Anmeldepflichtig

Kosten: Kostenpflichtig

Koevolution- wer fliegt auf wen?

Prozesse der wechselseitigen Anpassung kennen lernen

Charles Darwin entdeckte 1862 in Madagaskar eine Orchidee, die ihren Nektar am Ende eines 20-35cm langen Lippensporns verbirgt. Zur damaligen Zeit war allerdings kein Insekt bekannt, welches die Orchidee bestäuben hätte können. Darwin vermutete einen Nachtfalter mit einem sehr langen Rüssel. Dass er mit seiner Annahme richtig lag, erfuhr Darwin leider nie, denn erst im nächsten Jahrhundert wurde dieser Nachtfalter erstmals beim Blütenbesuch fotografiert. In Ökosystemen wie dem Regenwald, haben sich über Millionen von Jahren unzählige und oftmals unglaubliche Beziehungen zwischen Pflanzen und Tieren entwickelt.  Im Zuge dieses Rundgangs durch den Botanischen Garten lernen Sie spannende gegenseitige Anpassungen kennen und erfahren auch welche Vorteile diese mit sich bringen.

mit Mag. Daniel Zechner

Weitere Termine auf Anfrage!

Dauer
1 Stunde          

Kosten
5,00 € pro Person (Gruppen unter 8 Personen pauschal € 35,00)                                    

Allergiehinweis
Kontakt mit Insekten oder anderen Allergenen wie Pollen möglich

Teilnehmerzahl
8 – 20 Personen (kleinere Gruppen zahlen € 35,00 pauschal)                                     

Treffpunkt
Gewächshäuser Botanischer Garten, Foyer, Schubertstraße 59, 8010 Graz

 

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.