Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Großer Preis

Universität

Evelyn Kaindl-Ranzinger, Bildmitte, überreichte das Gütesiegel an den Leiter des Botanischen Gartens an der Uni Graz, Christian Berg. Foto: Uni Graz/Tzivanopoulos

Botanischer Garten der Uni Graz wurde mit Museumsgütesiegel ausgezeichnet

Große Ehre kam dem Botanischen Garten der Universität Graz kürzlich zuteil: Als erster seiner "Art" in Österreich wurde er mit dem Museumsgütesiegel ausgezeichnet. 40 Museen bekamen die Plakette heuer erstmals überreicht, 83 konnten das Gütesiegel verlängern. Verliehen wird der begehrte Preis von ICOM - International Council of Museums sowie dem Museumsbund; dem Botanischen Garten überbringen durfte ihn die Geschäftsführerin von MUSIS, dem Verein zur Unterstützung der Museen und Sammlung in der Steiermark, Mag. Evelyn Kaindl-Ranzinger.

Das begehrte Gütesiegel bekommen Museen, die international gültige Standards für Museen einhalten und sich besonders für Qualitätskontrolle & Qualitätsverbesserung einsetzen. Das Museumsgütesiegel steht dafür, dass das Museum "seine Verwantwortung zur Bewahrung des kulturellen Erbes übernimmt, BesucherInnen eine qualitätsvolle Präsentation und ein Mindestniveau an Serviceleistungen erwarten könen und dass das Museum, sein Träger und seine MitarbeiterInnen die ICOM - Ethischen Richtlinien für Museen anerkennen. Dr. Christian Berg, Leiter des Botanischen Gartens, nahm die Auszeichnung im Kreise seines Teams entgegen.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.